Höherer Olivenölkonsum verbunden mit geringerem Risiko eines vorzeitigen Todes

Neuesten NachrichtenHöherer Olivenölkonsum verbunden mit geringerem Risiko eines vorzeitigen Todes

Höherer Olivenölkonsum verbunden mit geringerem Risiko eines vorzeitigen Todes

Boston, MA – Menschen, die höhere Mengen an konsumieren Olivenöl kann das Risiko eines vorzeitigen Todes insgesamt und aufgrund bestimmter Ursachen einschließlich verringern HerzkreislauferkrankungKrebsund neurodegenerative Erkrankungen im Vergleich zu Menschen, die nie oder fast nie Olivenöl konsumieren, so eine neue Studie unter der Leitung von Forschern der Harvard TH Chan School of Public Health. Die Forscher fanden auch heraus, dass Menschen, die Olivenöl anstelle von tierischem Fett konsumierten, ein geringeres Risiko für Gesamt- und ursachenspezifische Sterblichkeit hatten.

Die Studie wurde online am 10. Januar 2022 im Journal of the American College of Cardiology veröffentlicht.

Dies ist die erste langfristige Beobachtungsstudie zu Olivenölkonsum und Sterblichkeit in den USA. Die meisten bisherigen Forschungen zu Olivenöl und Gesundheit konzentrierten sich auf Bevölkerungsgruppen aus Europa und dem Mittelmeerraum, wo der Olivenölkonsum höher ist.

„Der Konsum von Olivenöl wurde mit einem geringeren Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht, aber sein Zusammenhang mit vorzeitigem Tod war unklar“, sagte er Marta Guasch-Ferre, ein leitender Forschungswissenschaftler in der Abteilung für Ernährung an der Harvard-Chan-Schule. „Unsere Ergebnisse bestätigen aktuelle Ernährungsempfehlungen, tierische Fette durch Pflanzenöle zu ersetzen, um chronischen Krankheiten und vorzeitigem Tod vorzubeugen.“

Die Forscher verwendeten Gesundheitsdaten, die zwischen 1990 und 2018 für 60.582 Frauen, die an der Nurses' Health Study teilnahmen, und 31.801 Männer an der Health Professionals Follow-up Study erhoben wurden. Alle Teilnehmer waren zu Beginn der Studie frei von Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Krebs und füllten alle vier Jahre Ernährungsfragebögen aus. Im Untersuchungszeitraum starben 36.856 Menschen.

Die Teilnehmer wurden gefragt, wie oft sie Olivenöl in Salatdressings, Speisen oder Brot oder beim Backen oder Braten verwendet haben. Den Ergebnissen zufolge hatten Menschen in der höchsten Kategorie des Olivenölkonsums (mehr als sieben Gramm pro Tag) ein 19% geringeres Risiko für die Sterblichkeit durch Gesamt- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, 17% ein geringeres Risiko für die Krebssterblichkeit, 29% ein geringeres Risiko für neurodegenerative Sterblichkeit und 18% niedriger Risiko einer Atemwegssterblichkeit im Vergleich zu denen, die nie oder selten Olivenöl konsumierten. Im Vergleich zu Margarine, Butter, Mayonnaise oder Milchfett war die Verwendung von Olivenöl mit einem geringeren Risiko für Gesamtmortalität und ursachenspezifische Mortalität verbunden, obwohl keine signifikante Risikominderung beobachtet wurde, wenn die Verwendung von Olivenöl mit der Verwendung anderer Pflanzenöle verglichen wurde .

„Kliniker sollten Patienten raten, bestimmte Fette wie Margarine und Butter durch Olivenöl zu ersetzen, um ihre Gesundheit zu verbessern“, sagte Guasch-Ferré. „Unsere Studie hilft dabei, spezifische Empfehlungen zu geben, die für Patienten leicht verständlich sind und hoffentlich in ihre Ernährung umgesetzt werden können.“

Aus: harvard.edu

Zurück nach oben
Formular Kontakt

    Folgen Sie uns und tauschen Sie sich mit uns aus